Der Dirigent: Philip Watts

Philip Watts wurde 1948 in Swindon (Südwest-England) geboren.

Nach der Ausbildung zum Orchestermusiker in der englischen Armee wurde er mit seinem Regimentsmusikkorps 1966 nach Minden versetzt. Es folgten Stationierungen mit dem Stabsmusikkorps in Berlin und Münster.
Bereits während dieser Zeit spielte er, gemeinsam mit einigen Armee-Kollegen, als Flötist und Saxophonist in der Bläservereinigung Albachten.

Nach dem Ausscheiden aus dem Militärdienst 1978 arbeitete er einige Jahre im Instrumenten- und Notenverkauf. Er unterrichtete an den Musikschulen Havixbeck und Roxel Flöte und Saxophon und leitete mehrere Big Bands und Orchester. In den 1980er Jahren kam zum Dirigentenstab der Kochlöffel hinzu, und nach einer Ausbildung zum Koch führte ihn der Weg zur englischen Armee zurück: Er leitete das Casino der Royal Military Police und war stellvertretender Küchenchef der Garnison Officer's Mess in Münster. Anschließend war er 20 Jahre lang Pächter mehrerer Kantinen.

Der Bläservereinigung Albachten 1921 steht Philip Watts seit 1992 vor.
Er versteht es mit seiner lockeren, aber fachlich fundierten Art, alle Musiker anzusprechen und zu motivieren.